21.07.2015

Ist Beihilfe zum Suizid mit dem ärztlichen Ethos vereinbar?

In den letzten Jahrzehnten fand ein gesellschaftlicher Wertewandel in Bezug
auf das Lebensende statt. In der öffentlichen Diskussion verlor die Lebens-verlängerung ihre früher absolute Priorität zugunsten von Lebensqualität...[weiterlesen]

Kategorie: Medizinische Ethik

03.08.2015

DAS STRESSEMPFINDEN HAT BEDENKLICHE AUSMASSE ANGENOMMEN

Die Schnelllebigkeit prägt unseren Alltag. Gemäss einer deutschen Studie sind über die Hälfte der Befragten häufig...[weiterlesen]


10.08.2015

Die Einstellung zum Lebensende ändert sich. Dargestellt am Beispiel des assistierten Suizids

Seit dem Ausgang der Antike galt das Primat der Lebenserhaltung jahrhundertelang absolut. Dies änderte sich erst in den letzten Jahrzehnten, ausgelöst durch den medizinischen Fortschritt und neue Einstellungen und...[weiterlesen]


10.09.2015

Familiengründung als herausfordernder Prozess

Das Familienglück mit einem Kind ist nicht automatisch perfekt. Viele Paare entfremden sich nach der Geburt des Kindes, weil plötzlich neue und andere Rollenverhalten gefordert sind. [weiterlesen]


16.06.2017

Keine Angst vor der Angst

Eine plötzlich auftretende, intensive Angst erschreckt und verleitet zu passivem Verhalten, Vermeidung und Krankschreibung. So verständlich dies auch ist, so kontraproduktiv ist diese Reaktion. In dem Artikel werden die...[weiterlesen]